Goldmädchen

„Wer einen Freund findet, findet einen Schatz“. (italienisches Sprichwort)

GOLDMÄDCHEN ist ein poetisches und musikalisches Bewegungstheaterstück über das Thema Freundschaft, ein Universum voll von Poesie und Humor, im Grenzbereich zwischen Tanz und Musik. Eine Landschaft aus zusammengefalteten Pappkisten, Bändern und Goldpapier. Verzerrte Bewegungen. Verschachtelte Melodien. Die im Klang des Windes zu atmen scheinen. Eine Landschaft aus Vertiefungen, Klängen, Gesten und Beulen. Es ist eine Welt der Entdeckungen, ein Traumweg, der tief in eine imaginäre Welt führt.
Die jungen Künstlerinnen dieses Sitzkissenkonzerts, die Tänzerin Aurore und die Geigerin Eleonora, tragen beide das Gold im Namen. Doch am Ende der Aufführung verbindet sie weit mehr: Neugierig erkunden sie, was ihr Gegenüber macht, und reagieren aufeinander – bis die Tanzbewegungen schliesslich mit dem Klang der Violine verschmelzen. Ausgedacht hat sich dieses ungewöhnliche Konzert, der vielfach preisgekrönte Regisseur Dan Tanson. In Luzern ist der Luxemburger beileibe kein Unbekannter: Nach dem Schlagzeugspektakel Drumblebee und HEROÏCA, der ersten Produktion von Young Performance, ist Goldmädchen bereits seine dritte Arbeit für LUCERNE FESTIVAL. Ankündigung in der Broschüre des Lucerne Festival

„Reich sind nur die, die wahre Freunde haben“. (Thomas Fuller)
„Nicht jeder Schatz besteht aus Silber und Gold.“(Jack Sparrow, Pirates of the Caribbean)

Mit musikalischen Auszügen aus Werken von: I. Stravinsky, elegy for violin solo ; A.Vivaldi, Allegro moderato, RV68 ; A. Vivaldi, Allegro, RV68 ; F. M. Veracini, Sonata terza, transcription for violin ; G.P. Telemann Fantasie 1 – allegro ; J.S. Bach, Menuet in G ; D. Schostakowitsch, Trio n° 2, 4th mouvement ; J. Strauss, Pizzicato Polka

Instant compositions and loopstation-manipulations, Eleonora Savini

Link zum Video-Trailer: https://youtu.be/os6_32YJ9kA

Beteiligte und technische Angaben

Sprache
ohne

Zielgruppe
Kinder von 3 - 5 Jahren

Vermittlungsform
Bewegungstheater mit einer Tänzerin und einer Musikerin

Technische Voraussetzungen
Bitte fordern Sie den Technical Rider an!

Idee/Regie/künstlerische Gestaltung
Dan Tanson

Tanz
Aurore Braconnier

Musik
Eleonora Savini (Geige)

Lichtkonzept
Stephan Choner

Choreographie/Bewegungscoach
Pietro Gaudioso

Kostüme/Ausstattung
Alexandra Lichtenberger

Produktion
TRAFFIK THEATER Luxemburg

Koproduktion
Lucerne Festival, MUSICA - Impulszentrum Flandern, Kulturhaus Mersch, Théâtre de la Montagne Magique Bruxelles, Chantier mobile asbl

Unterstützung
MUSICA– Impulszentrum für Musik, Flandern
Ministère de la Culture Luxembourg, Fondation Indépendance Luxembourg

Goldmädchen 1
© Peter Fischli / Lucerne Festival
Goldmädchen 2
© Peter Fischli / Lucerne Festival
Goldmädchen 3
© Peter Fischli / Lucerne Festival