Dan Tanson

Dan Tanson ist unabhängiger Künstler, tritt als Performer auf, produziert Theaterstücke und führt Regie. Sein Hauptinteresse gilt der Verbindung von Schauspielerei, modernem Figurentheater und Livemusik.

Dan Tanson studierte visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Kinderbuch-Illustration und absolvierte Kurse in Dramaturgie, Schauspiel, zeitgenössisches Puppentheater, Bewegungstheater und Improvisation in Belgien, Frankreich, Deutschland und Luxemburg.

Seit 2000 hat er in Projekten in Deutschland, Frankreich, Österreich, Luxemburg und Belgien mitgearbeitet. Er hat u.a. mit Frank Söhnle, Michel Tanner, Dario Moretti und Karel Van Ransbeek in Projekten zusammengearbeitet.

2003 gründet er die freie Theatergruppe TRAFFIK THEATER Luxembourg, die ausschließlich Musiktheaterstücke für ein junges Publikum produziert. Als Tourneetheater wird das Ensemble bald in ganz Europa zu Gastspielen eingeladen (u.a.: Elbphilharmonie Hamburg, Berliner Philharmonie , Philharmonie Köln, Wiener Konzerthaus, Théâtre du Châtelet Paris, Kennedy Centre Washington, …)

Dan Tanson 01
© Anouk Antony

Zu seinen bekannten Produktionen gehören das dreifach ausgezeichnete Perkussionsspektakel DRUMBLEBEE mit dem Pariser Quatuor Beat (Gastspiele u.a. in Washington, Paris, Berlin, Shanghai, Peking, Hong Kong). Seine jüngste Produktion HEROÏCA in Zusammenarbeit mit dem Lucerne Festival wurde 2014 beim Junge Ohren Preis ausgezeichnet. ROCKY ROCCOCO mit dem Sonus Brass Ensemble wurde 2013 mit dem YEAH! Award ausgezeichnet.

Weitere bekannte Vorstellungen sind PETER UND DER WOLF und KARNEVAL DER TIERE, die in Zusammenarbeit mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg entstanden sind. Das Schattentheaterstück BABAR, DER KLEINE ELEFANT feierte in 2013 Premiere in der Philharmonie Luxemburg und ist seitdem auf Tournee im In- und Ausland, u.a. im Theater an der Parkaue Berlin, Théâtre de la Montagne Magique Brüssel und in 2015 dem Konzerthaus Wien. Sein Stück ROTKÄPPCHEN kann auf über 350 Aufführungen in ganz Europa und in Washington DC zurückblicken. 2009 wurde seine Produktion WANJA mit dem Junge-Ohren-Preis ausgezeichnet, 2008 erhielt seine Regiearbeit HÉRON ASCENDANT RIVIÈRE in Belgien mehrere Preise bei den Rencontres de Théâtre Jeune Public.

Auszeichnungen:
HEROÏCA (Junge Ohren Preis 2014)
DRUMBLEBEE (YEAH ! Award 2013 – Junge Ohren Preis 2012 – YAMA Award 2012)
ROCKY ROCCOCO (YEAH ! Young Earopean Award 2011)
WANJA (Junge Ohren Preis 2009)
HERON ASCENDANT RIVIERE (mehrere Auszeichnungen u.a. Coup de Coeur von derPresse 2008.)
Im Finale des prestigeträchtigen YEAH ! Young EARopean Award 2011 war Dan Tanson mit «Rocky Roccoco», «Te Ros!» und «Mausemärchen und Riesengeschichte» als Regisseur und Produzent vertreten.

Dan Tanson lebt in Luxemburg und Brüssel.
www.traffiktheater.com
www.tanson.lu

Dan Tanson 02